Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Glastonbury erleben „mal ganz anders“
Spirituelles TagesSeminar am Sonntag, 12. Juli 2020

Glastonbury wird oft als Herzchakra Englands bezeichnet, ein Ort voller Magie, an dem Menschen sich oft verwandeln.

Unsere Reise für Juli mussten wir absagen, doch da es Raum und Zeit aus metaphysischer Sicht sowieso nicht gibt, verbringen wir diesen Tag irdisch zwar in Aschau, doch begeben uns zeitgleich auf eine innere Reise in diese „mystische Anderswelt“. Wenn wir beginnen, unser Bewusstsein zu erweitern, andere Fragen zu stellen und der inneren Weisheit zu lauschen, kann sich uraltes Wissen uns ganz neu offenbaren.

Die weisen Druiden wussten, dass alles einen oft verschlüsselten/verborgenen Sinn und eine tiefere Bedeutung hat. Tauchen wir ein und „übersetzen“ zeitlose, ewig gültige Wahrheiten ins Hier und Jetzt. Was geschieht gerade? Und warum? Und was hat das alles mit mir persönlich, meiner Reise durchs Leben und den globalen Entwicklungen zu tun? Gerade JETZT ist ein guter Zeitpunkt, innezuhalten.

Wir werden auch einen entspannenden Spaziergang machen, hoch zur Burg Hohenaschau. Ähnlich wie beim Glastonbury Tor geht’s bergauf, um den Überblick und Weitblick zu bekommen. In einem kraftvollen NaturRitual verbinden wir uns nicht nur mit Mutter Erde, sondern auch mit unseren aktuellen Helfern und Führern aus der Geistigen Welt.

Ziel dieses Tagesseminares zum Sommeranfang ist, dass wir noch klarer und bewusster den Weg unserer Berufung erkennen und diesen stabil und mit Lebensfreude gehen können, auch in Zeiten des extremen Wandels.

Kreative Übungen geben uns Impulse, um Überholtes loszulassen, sich Veränderungen motiviert anzupassen und sich dabei selbst treu zu bleiben.

10 – 17 Uhr Aschau
Bitte um vorherige Anmeldung.